Kriegsende 8. MAI 1945

Es ist 76 Jahre her, und für viele unserer Mitmenschen ist das ein Ereignis, das unendlich lange her ist, und mit dem sie nichts mehr zu tun haben.

Ich habe den Krieg nicht erlebt, nur die Nachkriegszeit ab 1948. Aber dennoch ist für mich – und ich denke auch für viele Leute aus meiner Generation – der 2. Weltkrieg noch nicht sehr lange her. 2015 habe ich begonnen, ein Bilder- und Tagebuch zum Thema meiner Kriegserfahrungen zu gestalten. Seit 2015 ist zu dieser Thematik noch einiges passiert. Aber schon damals zeichnete sich ab, dass es inzwischen wieder viele Interessen gibt, uns an einen Krieg, an die Tatsache, dass auch deutsche Soldaten und nun mehr auch Soldatinnen in fremden Ländern gegen fremde Menschen kämpfen, zu gewöhnen. Der 3. Weltkrieg ist seit langem möglich und es gibt immer wieder politische Lagen, die ihn provozieren. Aber noch ist es gut gegangen. Ansonsten ist die Welt allerdings nicht im geringsten friedlich. Es gibt unzählige Kriege und an etlichen davon sind Deutsche direkt oder indirekt beteiligt.
Als meine Tochter sich vor kurzem bei einer Hamburger Reederei als Schiffbauingenieurin bewarb, fragte man sie, ob es ihr etwas ausmache, wenn die Firma Kriegsschiffe baue. Mir wurde auf der Stelle speiübel, als sie das erzählte. Erfreulicherweise wurde sie nicht genommen.

Hier zu meinem 2015 zusammengestellten Kriegs- und Friedens-Bilder- und Tagebuch

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ausländer, Deutschland, Krieg, Militarisierung, Tod abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.