Monatsarchive: Mai 2008

Die 68er, eine Geschichte, die man den Enkeln erzählen kann? – Unterm Strich – IV.

Demonstration 1968 vor dem Münsteraner Schloss (Unihauptgebäude) Als ich vor Jahren bei einer Internetplattform nach meinem neuen Lebenspartner suchte, habe ich von mir geschrieben, ich sei eine 68erin und hätte diese Zeit weder vergessen noch verdrängt. Dieser Hinweis war wichtig. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alter & Leben, Frauen & andere Menschen, Politik, Texte von mir, Turbokapitalismus | 1 Kommentar

gewalt is up de straaten

Kurzgeschichte Mechthild Seithe Alltag: Gewalt in den Schulen Von der anderen Seite der Kreuzung her kann jeden Moment ihr Bus auftauchen. Sie sind ihr sofort aufgefallen. Ein ganzes Stück weiter vorne liefen sie quer über die stark befahrene Straße. Im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leute & Geschichten, Texte von mir | Hinterlasse einen Kommentar

Ost-West-Heimat – Unterm Strich – III.

Heimatlose Ich bin fast gestorben vor Schreck: In dem Haus, wo ich zu Gast war, im Versteck, bewegte sich plötzlich hinter einem Brett in einem Kasten neben dem Klosett ohne Beinchen, stumm, fremd und nett ein Meerschweinchen. Sah mich bange … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alter & Leben, Leute & Geschichten, Texte von mir | Hinterlasse einen Kommentar

Dichten war meine Sehnsucht – Unterm Strich – II.

Die Dichterin So denkt an mich: Auf eures Herzens Insel dürstend und ausweglos bin ich verbannt Yosana Akiho     Ich wollte Spuren legen. Ich habe mein ganzes Leben gehofft, eine berühmte Schriftstellerin zu werden. Mein ganzes Leben war davon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alter & Leben, Dichtung & Kunst, Texte von mir | 1 Kommentar

Das Glücksarmband

Mechthild Seithe Kurzgeschichte Der Nebel hatte sich inzwischen fast vollständig verzogen. Sie waren den Burgberg durch einen lichten, noch ganz kahlen Buchenwald hinaufgefahren. Die Sonne kam gerade vorsichtig heraus und warf schwache Schatten mit weichen Konturen. Plötzlich war vor ihnen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frauen & andere Menschen, Texte von mir | Hinterlasse einen Kommentar

Nachtrag: Ringelnatz

zum Thema I meiner Bilanz „Unterm Strich “ dieser wunderbare Nachtrag: Joachim Ringelnatz Ehrgeiz Ich habe meinen Soldaten aus Blei Als Kind Verdienstkreuzchen eingeritzt. Mir selber ging alle Ehre vorbei, Bis auf zwei Orden, die jeder besitzt. Und ich pfeife … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alter & Leben | Hinterlasse einen Kommentar

Der Ehrgeiz ist vorbei. Unterm Strich – I.

Radwechsel Ich sitze am Straßenrand. Der Fahrer wechselt das Rad. Ich bin nicht gern, wo ich herkomme. Ich bin nicht gern, wo ich hinfahre. Warum sehe ich den Radwechsel Mit Ungeduld? Bertholt Brecht Eine Inventur hatte ich vor, eine Analyse … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alter & Leben, Texte von mir | Hinterlasse einen Kommentar