Klimakatastrophe im Kleinen

Auf dem Weg zu meiner Streusandbüchse höre ich Radio eine Sendung im Deutschlandfunk über die Perspektiven der Klimaveränderung. Da wird hervorgehoben, dass insbesondere für Brandenburg erwartet wird, dass dort in Zukunft Trockenheit herrscht. Es ginge z.B. darum, gegen Hitze und Trockenheit unempfindliche Pflanzen anzusiedeln….

Im komme im Dunklen an. Unsere Straße ist wegen Unpassierbarkeit gesperrt. Ich tapse durch Pfützen ins Haus. Als ich am Morgen aus dem Fenster sehe, ist mal wieder und immer noch Land unter um unser Haus. Und was nicht ersoffen und verfault ist im Garten haben die Schnecken und die Vögel geholt.

Trockenheit stelle ich mir eigentlich anders vor.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar