Monatsarchive: März 2008

Vom Eise befreit

Jena, vom Fuchsturm ins Ziegenhainer Tal … hier könnte Goethe die Zeilen erdacht haben.

Veröffentlicht unter Dichtung & Kunst | Hinterlasse einen Kommentar

Der Schoß ist fruchtbar noch…

Wie es so ist: Erst wenn man es selber erlebt oder wenn es Menschen in nächster Nähe betrifft, wird man richtig wach. Vorgestern wurde der Exfreund der Freundin meiner Tochter im Bus von 5 Neonazis provoziert, als schwul beschimpft und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Hinterlasse einen Kommentar

Ostermarsch seit 50 Jahren

Ganz so lange bin ich nicht dabei, aber ich kenne noch die Zeiten, wo wir dicht gedrängt standen, wo wir nicht schlichen, wie bei einer Fronleichnamsprozession, sondern wirklich ausgeschritten sind oder gar Arm in Arm rannten…. Ich kann mich an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Hinterlasse einen Kommentar

Osterwasser

Im Spreewald wurde der Brauch vom Osterwasser wieder zum Leben erweckt. Wie schön für die Touristen. Aber wer mal ein richtiges Osterwasser sehen möchte, kann zur Streusandbüchse nach O. kommen. Wir haben seit Januar Hochwasser. Der Grundwasserspiegel, seit 30 Jahren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leute & Geschichten | Hinterlasse einen Kommentar

Ankunft im Moor

Meine Literaturhomepage Geschichtenwerkstatt ist beim glashaus ausgezogen. Ich habe jetzt dafür eine direkte Internet-Adresse: www.poesieundtexte.de Vorläufig bleiben beide Zugänge bestehen. Hier eine Kostprobe neuer Gedichte: Ankunft im Moor Wir aber haben Zeit. Im Hochmoor zählen nur die Jahrtausende. Wassergraben im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Texte von mir | Hinterlasse einen Kommentar

Vorfrühling

 Jetzt könnte es eigentlich richtig losgehen…… Vorfrühling auf Usedom Das Haus ist nicht mehr so ganz frisch, aber das schert den Frühling nicht im geringsten….

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Anka und die Flöte

Monate lang hat sie es ertragen ohne mit der Lefze zu zucken, wenn ich auf meiner Flöte spielte. Sie war geduldig auch da, wo ich an den sehr hohen Tönen feilen musste. Ich hatte mal einen Schäferhund, der versuchte sofort … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Raubtierkapitalismus?

Beim Frühstück bleibt mir fast das Brötchen im Hals stecken: Die Reporterin stellt gerade mal so nebenbei fest, dass es immer noch Menschen gebe, die noch nicht begriffen hätten, das die alte Volksweisheit nicht mehr stimme, dass es nämlich den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Turbokapitalismus | Hinterlasse einen Kommentar

Schaltkinder

Vor 24 Jahren lag ich in der Frauenklinik und hatte um Mittag herum meinen Sohn geboren. Es war ein großes Ereignis für die Klinik, denn er war das einzige Kind damals, das am 29. 2. 1984 in Wiesbaden geboren wurde. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar