Diät(en)

 

Da bringen es unsere Bundestagsabgeordneten, die vom Volke gewählten Vertreter, einmal mehr fertig, sich mitten in Zeiten des Streiks der Lokführer um endlich und deutlich mehr Lohn und während die Briefträger ihre Enttäuschung verkraften müssen, dass es doch nichts ist mit Mindestlohn und in Zeiten, wo die Medien verkünden, dass jedes 6. Kind in Deutschland von Sozialhilfe lebt (und in meiner Kinderstadt Gelsenkirchen 60% der Migrantenkinder auf Hartz IV angewiesen sind), in diesen Zeiten sind sie dazu fähig, sich  mit der Erhöhung ihrer Diäten zu befassen und dabei kräftig zuzuschlagen. Wahrscheinlich begründen sie ihre Maßnahme mit der besseren Konjunktur unserer Wirtschaft. Aber die wenigsten derer, die sie vertreten sollen, haben von dieser Konjunktur auch nur einen Cent gesehen.

 

Was ist das nun: unsensibel, schamlos oder nur einfach geldgierig?

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.