Sommerversprechen

Semesterende, der Sommer kann beginnen

sommerversprechen

irgendwo liegen
auf dem rücken
sorglos.
unter dem blau
zwischen schierlingskraut
und glockenblumen.
in friedlicher koexistenz
mit ameisen und
goldglänzenden mistkäfern.
versteckt.

irgendwas träumen:
auf dem hund
reitet ein kind.
jetzt fliegt es davon.
und der hund
mutiert
zum drachengeheuer.
aug in auge
mit seinem feuerschlund,
gelassen
zusehen können,
wie er vergeht
im blau.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.