Klausi’s Kommentar: Papa und die „Zimmers“

   klausiminikorr.jpg  
Tja, nun haben wir den Salat! Papa radelt irgendwo in Brandenburg herum und Mama guckt stirnerunzelnd zum Himmel oder in die Wetternachrichten. zelt.jpg 

  

Gestern ist er in Brandenburg in einer Pension gelandet und hat am Telefon angedeutet, er sei heute ganz schön nass geworden.
Aber was soll’s, schließlich hat die menschliche Rasse ja offenbar unbegrenzte Kraftreserven. Wenn in England die Opa-Band „The Zimmers“ in den Charts läuft, wird mein Papa ja noch mit seinem Rad einwenig zwischen Berlin und Jena herumfahren können. Er wird sicher genauso sagen wie der Bandleader „Das macht mich wieder lebendig“.
Also halten wir die Klappe, Mama und ich, und hoffen, dass Themen wie Nierensteine, Bypässe und sonstige Übel von ihm fern bleiben. (Ich finde, eigentlich hätte er mich ja mitnehmen können! Ich kenn die Strecke doch auch nur vom Fahrgeräusch her.)

PS. Dieses dumme Notebook hat mir meinen schönen gelben Rahmen geklaut. Heute schafft Mama es einfach nicht, ihn vom Festnetz hierrein zu kopieren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Klausi’s Kommentar: Papa und die „Zimmers“

  1. kranich05 sagt:

    Schön, daß Ihr an mich denkt. Ich umgekehrt auch.
    Mi geit gutt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.