Kapitän ahoi!

Meine Jüngste möchte Kapitän werden, Hochseeschifffahrt, und das schon seit drei Jahren.

p8110063.JPG

…………                       auf der Hansesail in Rostock 2006

Eine merkwürdige Idee für eine Thüringerin, wo es weit und breit kaum einen Baggersee gibt. Aber warum nicht? Es werden dringend Kapitäne gesucht und durchaus auch weibliche Kapitäne. Jetzt hat sie ihr Abi in der Tasche und es kann losgehen. Im Sommer wird sie ein 6wöchiges Vorpraktikum auf einem Segelschiff absolvieren, das auf der Ostsee herumkreuzt. (Wenn sie danach ihren Berufswunsch wegen erlittener Seekrankheit nicht ändert, wirds wohl wirklich so kommen….) Und am kommenden Wochenende fahren wir, Mutter und Tochter, zum Tag der offenen Tür ihrer zukünftigen Hochschule nach Warnemünde (Außenstelle Nautik der FH Wismar): Labore besichtigen, in Seminare und Vorlesungen reinschnuppern, Studienberatung, Wohnheim besichtigen…..
Ich bin sozusagen nur die Mitfahrerin und überlege, ob ich in der Zeit, in der G. in ihrer Zukunft herumstolpert, mich nicht vielleicht lieber am Strand vergnügen soll.

Andererseits bin ich schon gespannt auf diese andere Fachhochschule und die jungen Leute, die alle mal zur See fahren wollen, besonders auf die Frauen.

Und ganz nebenbei: gespannt bin ich auch, was wir in Rostock am Wochenende schon vom G8 Gipfel und der Protestbewegung mitbekommen werden. Hoffentlich nicht nur Staus auf der Autobahn.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Frauen & andere Menschen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.