Anmerkungen zur Kleinkinderbetreuung

kleines-kind-traurig12.jpg

Sieh mal einer an!

Es kann eine schon zum Schmunzeln bringen, wenn sie so erlebt, wie zur Zeit in der öffentlichen Diskussion um die Kleinkinderziehung innerhalb von wenigen Monaten alle seit Jahrzehnten gehegten und gepflegten Vorurteile gegen über der Krippenerziehung dahin zu schwinden scheinen.

Als ich meine drei Kinder in die Krippe gab, weil ich es für eine gute Entscheidung im Sinne der Kinder und ihrer sozialen und kognitiven Förderung hielt, wurde ich damals, vor 25, 20 Jahren ziemlich schief angesehen.m-mit-kids-klein.jpg

Auch für Krippenkinder gibt es ein Leben nach der Krippe

 

Und noch vor 1 Jahr sahen die meisten Sozialpolitiker und ebenso das „Gesunde Volksempfinden“ die Kinderkrippe bestenfalls als eine Notlösung an für solche Fälle, in denen die Kinder zu Hause nicht genug Förderung und Zuwendung erfuhren.

Inzwischen gilt die Kinderkrippe als gleichwertige Alternative für Eltern, die beide arbeiten wollen (und dürfen). Bei manchen aktuellen Äußerungen von Politikern schwingt sogar die Erkenntnis mit, dass frühkindliche Erziehung außerhalb der Familie als Bildungschance für Kinder gesehen und als Ressource der deutschen Bildungssituation begriffen werden müsse.

Und alle bis auf einige CDU-Leute und die geschlossene CSU, die immer noch an den alten drei „K“s , nämlich „Küche, Kinder, Kirche“ hängen, stellen die Wichtigkeit und unabdingbare Notwendigkeit der Bereitstellung von Krippenplätzen nicht mehr wirklich in frage. Diskutiert wird „lediglich“ noch, wie die Sache finanziert werden soll. Es ist zu hoffen, dass daran die neue Perspektive für Kinder und Eltern nicht scheitert.

Man kann über Frau von Leyen sagen, was man will, aber ihr kommt tatsächlich der Verdienst zu, diese schon lange reifen Äpfel endlich vom Baum gepflückt zu haben.

Gepflanzt aber haben diesen Baum ganz andere Leute.

 

Dieser Beitrag wurde unter Frauen & andere Menschen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.